BdF-Fernschachbund News

Harald Schleef neuer Finanzreferent
Top
Autor: Elke Schludecker am 03.12.2019 - 22.10
Der Vorstand des Deutschen Fernschachbundes e.V. hat mit sofortiger Wirkung das Mitglied Harald Schleef zum Finanzreferenten ernannt. Harald Schleef übernimmt die Aufgabe von Josef Schmitz, der die Aufgabe in Personalunion als Schatzmeister wahrgenommen hat.

Der Vorstand dankt Harald Schleef für sein ehrenamtliches Engagement und wünscht ihm viel Spaß und Erfolg in seinem neuen Amt.
Austausch und Diskussion zur Mitgliederversammlung 2019
Top
Autor: Uwe Bekemann am 03.12.2019 - 19.53
Auf der Homepage des Deutschen Fernschachbundes e.V. sind hier Informationen zur Mitgliederversammlung 2019 eingestellt worden (PDF-Dokument).
Soweit ein Austausch, Diskussionen etc. gewünscht werden, können hierfür die Kommunikationsmedien des Vereins wie Forum und Chat genutzt werden.
2. Deutscher Rapid-Fernschach-Cup
Top
Autor: Horst Wilshusen am 01.12.2019 - 16.57
Der Rapid-Fernschach-Cup wird (wie auch die RapidFSM) mit der bekannten und beliebten kurzen Bedenkzeit ausgetragen. Die Bedenkzeit beträgt 10 Tage je Spieler/in zuzüglich einer Gutschrift von 1 Tag je 10 ausgeführten Zügen. Der DRapCup wird mit 25 Spielerinnen und Spielern in 5 Vorrundengruppen mit jeweils 5 Teilnehmern einrundig gespielt. Die jeweiligen Gruppensieger spielen in einer Endrunde um den Titel 2. Deutscher Rapid-Fernschach-Cupsieger 2019.
Bislang haben sich 20 Fernschachfreunde zu diesem Turnier angemeldet, die Anmeldephase befindet sich damit auf der Zielgeraden. Für 5 Startplätze kann noch gemeldet werden. Da der nächste Rapid-Fernschach-Cup erst zum Herbst 2020 ausgeschrieben wird, sollten interessierte Rapid-Fernschachfreunde nicht zögern und sich noch schnell anmelden. Fünf kurzfristige Anmeldungen vorausgesetzt können die Vorrunden noch im Dezember gestartet werden. Die Vorrunden laufen erfahrungsgemäß über eine Dauer von etwa 4 bis 6 Wochen, so dass die in einer Vorrunde zu spielenden 4 Partien sicher eine ebenso überschaubare wie willkommene Abwechselung in der Vorweihnachtszeit bis in das neue Jahr hinein werden können. Senden Sie Ihre Anmeldung einfach an die Mailadresse TLWilshusen@bdf-fernschachbund.de und überweisen Sie das Nenngeld von 4,00 € auf eines der bekannten BdF-Konten. Selbstverständlich kann das Nenngeld auch von einem Guthabenkonto abgebucht werden.
Fernschachtreffen 2019 abgesagt
Top
Autor: Elke Schludecker am 01.12.2019 - 11.25
Aufgrund einer unzureichenden Anzahl von Anmeldungen findet das für den 14.12.2019 geplante Fernschachtreffen 2019 nicht statt.
Mitgliederversammlung 2019: Kandidaten für Wahlen
Top
Autor: Uwe Bekemann am 01.12.2019 - 08.31
In der Mitgliederversammlung 2019 werden Nachwahlen zum Vorstand und Wahlen zum Ehrenrat und als Revisor durchgeführt. Folgende Kandidaturen sind eingegangen:

Wahl zum Vorstandsamt Präsident:
Dr. Uwe Staroske
Manfred Scheiba

Wahl zum Vorstandsamt Schatzmeister:
Jörg Fuchs


Wahl zum Revisor:
Ludger Heiermann

Wahl zum Ehrenrat:
Hermann Hartl
Thematurniere beendet
Top
Autor: Elke Schludecker am 29.11.2019 - 15.22
Im Thematurnier T272-D00-S Hodgson-Angriff siegte mit 7 Punkten aus 8 Partien Heinz Offenborn.

Im Thematurnier T296-B97-S Sizilianisch - Bauernraub-Variante - siegte mit 4,5 Punkten aus 8 Partien German Schneider.
Herzlichen Glückwunsch!
Start Halbfinale 4. Deutsches Fernschach-KO-Mannschaftspokalturnier
Top
Autor: Rudolf Rüther am 28.11.2019 - 17.50
Am 01.12.2019 startet das Halbfinale des 4. Deutschen Fernschach-KO-Mannschaftspokalturniers. Die Auslosung ergab folgende Paarungen:

Eintracht Langenbek - Pawn Sacrifice
SK Münster 32 - SV Berolina Mitte I
Urlaub Turnierleiter Karl Schneider
Top
Autor: Elke Schludecker am 27.11.2019 - 17.07
Turnierleiter Karl Schneider hat Urlaub vom 04.12.2019 bis 22.12.219 und ist in dieser Zeit nur eingeschränkt per E-Mail erreichbar.
10. Deutsche Chess960-Fernschachmeisterschaft beendet
Top
Autor: Elke Schludecker am 27.11.2019 - 12.11
Die Finalrunde der 10. Deutschen Chess960-Fernschachmeisterschaft ist beendet.

Dr. Matthias Kribben ist in diesem Finale mit 5 Punkten aus 6 Partien ein herausragendes Ergebnis gelungen, doch sein Bruder Johannes Kribben hat ihn mit 5,5 Punkten wiederum überflügelt und damit alle 10 seit dem Jahr 2005 ausgetragenen Deutschen Chess960-Fernschachmeisterschaften gewonnen. Man wird sicher lange suchen müssen, ob es in einer Sportart jemals einem Teilnehmer gelungen ist, zehn Deutsche Meisterschaften in Folge zu erringen!

Mit 3,5 Punkten belegt Uwe Mehlhorn Platz 3 auf dem Siegerpodest.

Der Deutsche Fernschachbund e.V. gratuliert dem Sieger und den beiden Platzierten sehr herzlich zu ihren ausgezeichneten Erfolgen!
(Nach einem Bericht von Dr. Matthias Kribben)
Erlangte CCE-und CCM-Titel
Top
Autor: Elke Schludecker am 26.11.2019 - 16.35
Mit Erreichen seiner zweiten Norm wurde Fernschachfreund Michael Hohlbein der Titel Correspondence Chess Expert (CCE) verliehen.

Den Fernschachfreunden Martin Knittel und Manfred Ochs wurde mit Erreichen der zweiten Norm der Titel Correspondence Chess Master (CCM) verliehen.

Der Deutsche Fernschachbund e.V. gratuliert sehr herzlich und wünscht viel Erfolg zur Erlangung weiterer Normen und Titel.