BdF-Fernschachbund News

Endergebnis Finale 3. Deutsches Fernschach-KO-Mannschaftspokalturnier 2015
Top
Autor: Rudolf Rüther am 24.04.2018 - 21.10
Die Endrunde des 3. Deutschen Fernschach-KO-Mannschaftspokalturnier 2015 ist beendet.
Es gab folgende Ergebnisse:
Finale:
Eintracht Langenbek gegen Springer St. Tönis 2,5 - 1,5
Spiel un den dritten Platz:
FSV Spremberg 1895 gegen SK Münster 32 1,5 - 2,5

Herzlichen Glückwunsch an das siegreiche Team von Eintracht Langenbek mit den Spielern Jörg Betker, Sebastian Böhme, Manfred Scheiba und Steffen Giesemann.
CCM-Titel für Markus Boos, Eiko Emrich, Frank Lux und Sergej Zielinski
Top
Autor: Dr. Stephan Busemann am 19.04.2018 - 14.36
Die obigen Spieler erhielten den Titel 'Correspondence Chess Master', nachdem sie die zweite Norm für diesen Titel errungen hatten:

Markus Boos mit exzellenten 7 Punkten aus 9 Partien im 6th Webchess Open Tournament Semifinal 09 (Kat. 1); die erste Norm stammte aus dem Germany Masters 05-B;
Eiko Emrich mit 7,5 Punkten aus 15 Partien im Turnier Germany Candidate Master 04-C (Kat. S); die erste Norm erspielte er im Turnier WS/MN/144;
Frank Lux kurz nach dem CCE-Titel mit 5,5 Punkten aus 9 Partien im selben Turnier Germany Masters 06-C (Kat. 7); die erste Norm erspielte er ebenfalls im Turnier Germany Masters 05-B;
Sergej Zielinski mit 8 Punkten aus 16 Partien im Turnier Germany Candidate Master 04-D (Kat. 4); die erste Norm erreichte er im Malcolm Peltz Memorial.

Der Deutsche Fernschachbund e.V. (BdF) gratuliert herzlich und wünscht viel Erfolg zur Erlangung weiterer Normen und Titel.
CCE-Titel für Olaf Hesse, Reiner Jung, Frank Lux und Burkhard Naeter
Top
Autor: Dr. Stephan Busemann am 19.04.2018 - 14.34
Die genannten Spieler wurden mit dem Titel 'Correspondence Chess Expert' ausgezeichnet, nachdem sie ihre zweite Titelnorm erzielt hatten:

Olaf Hesse mit 4,5 Punkten aus 9 Partien in der Champions League 2017 B1 Board 1 (Kat. 8); die erste Norm stammte aus dem Turnier WCCC40SF02;
Reiner Jung mit 6,5 Punkten aus 14 Partien im Turnier Germany CCM/CCE 01 A (Kat. 2); die erste Norm erspielte er im Turnier European Server Championship 2016 Semi-Final 02;
Frank Lux mit 5 Punkten aus 8 Partien im Turnier Germany Masters 06-C (Kat. 7); die erste Norm errang er im Turnier Germany Masters 05-B;
Burkhard Naeter mit 5 Punkten aus 9 Partien im Turnier European Server Championship 2017 Semi-Final 17 (Kat. 4); die erste Norm stammt aus dem World Cup 21 sf 01.

Der Deutsche Fernschachbund e.V. (BdF) gratuliert herzlich und wünscht viel Erfolg zur Erlangung weiterer Normen und Titel.
GM- und SIM-Normen für Arno Nickel, Uwe Schäfer und Ullrich Marwitz
Top
Autor: Dr. Stephan Busemann am 19.04.2018 - 14.33
Arno Nickel hat im Achim Soltau Memorial (Kat. 15) mit 5,5 Punkten aus 10 Partien seine 13. Großmeisternorm erspielt. Damit hat er mit dem verstorbenen früheren BdF-Präsidenten Achim Soltau gleichgezogen (und mit einigen wenigen anderen Spielern).

Eine Norm zum 'Senior International Master' und gleich auch eine weitere zum Großmeister hat Uwe Schäfer in der Champions League 2017 B4 Board 1 (Kat. 7) errungen. Er gewann das Turnier mit exzellenten 8 Punkten aus 12 Partien.

Ullrich Marwitz erspielte eine Norm zum 'Senior International Master' im Turnier Germany Candidate Master 04-B (Kat. 6), wo er beachtliche 9,5 Punkte aus 15 Partien erzielte.

Der Deutsche Fernschachbund e.V. (BdF) gratuliert herzlich und wünscht viel Erfolg zur Erlangung weiterer Normen.
IM-Normen für Hartmut Böhnke, Frank Hablizel und Paul Zejewski
Top
Autor: Dr. Stephan Busemann am 19.04.2018 - 14.31
Folgende Spieler haben erste Normen für den Titel 'ICCF International Master' erreicht:

Hartmut Böhnke im Turnier WS/MN/155 (Kat. 4) mit 7,5 Punkten aus 12 Partien;
Frank Hablizel in der European Server Championship 2016 Semi-Final 09 (Kat. 4), die er mit hervorragenden 8 Punkten aus 12 Partien gewann;
Paul Zejewski im Turnier WS/GMN/056 (Kat. 7) mit 6 Punktenaus 11 Partien.

Der Deutsche Fernschachbund e.V. (BdF) gratuliert herzlich und wünscht viel Erfolg zur Erlangung weiterer Normen.
Erspielte CCM- und CCE-Normen
Top
Autor: Dr. Stephan Busemann am 19.04.2018 - 14.30
Die folgenden Spieler erreichten ihre erste Norm für den Titel 'Correspondence Chess Master':

Dirk Kruschinski in der Champions League 2017 B3 Board 1 (Kat. 7) mit 5 Punkten aus 10 Partien;
Karl Schneider im Turnier WS/MN/152 (Kat. 4) mit 6 Punkten aus 11 Partien

Die folgenden Spieler erspielten ihre erste Norm für den Titel 'Correspondence Chess Expert':

Emil Ackermann im World Cup 21 sf04 (Kat. 4) mit 4,5 Punkten aus 9 Partien
Edward Garus im Turnier Germany CCM/CCE 01 D (Kat. 1) mit 6,5 Punkten aus 11 Partien
Detlef Müller im Turnier WS/MN/164 (Kat. 4) mit 4,5 Punkten aus 9 Partien
Andreas Peters in der Champions League 2017 C6 Board 3 (Kat. L) mit 6 Punkten aus 11 Partien
Wolfgang Richter in der Champions League 2017 C1 Board 3 (Kat. K) mit 6 Punkten aus 9 Partien

Der Deutsche Fernschachbund e.V. (BdF) gratuliert herzlich und wünscht viel Erfolg zur Erlangung weiterer Normen.
Norbert Lukas gewinnt 30. Deutsches Fernschach-Sonderpokalturnier (enginefrei)
Top
Autor: Elke Schludecker am 14.04.2018 - 16.07
Die Endrunde des 30. Deutschen Fernschach-Sonderpokalturniers (enginefrei) ist beendet. Mit 3,5 Punkten aus 4 Partien hat CCM Norbert Lukas aus Bergrheinfeld dieses Turnier überzeugend gewonnen. Drei Partien hat Norbert Lukas in dieser Endrunde gewonnen, eine Partie endete remis.
Mit 3 Punkten belegt Volkhard Hetzer aus Ludwigshafen den 2. Rang auf dem Siegerpodest. Auf Platz 3 ist mit 2 Punkten Dieter Balleer aus Hamburg platziert.

Für Norbert Lukas ist dies bereits der 4. Sieg eines enginefreien Sonderpokalturniers. Bereits das 22., 25. und 27. Sonderpokalturnier (enginefrei) konnte er für sich entscheiden.

Dem Sieger und den Platzierten gratuliert der Deutsche Fernschachbund e.V. sehr herzlich zu ihren schönen Erfolgen!

Zur Turniertabelle
Thomas Frotscher 15. Deutscher Rapid-Fernschachmeister
Top
Autor: Elke Schludecker am 14.04.2018 - 16.02
Die Finalrunde der 15. Deutschen Rapid-Fernschachmeisterschaft ist beendet. Sieger und damit 15. Rapid-Fernschachmeister ist Thomas Frotscher aus Magdeburg. Mit 7 Punkten aus 10 Partien hat er sich den 1. Platz auf dem Siegertreppchen überzeugend erkämpft. Dabei hat er 4 Gewinnpartien für sich reklamieren können, alle übrigen Partien endeten Remis.
Mit 6 Punkten hat SIM Uwe Mehlhorn aus Ilmenau den zweiten Platz auf dem Siegerpodest erreicht.
Punkt- und wertungsgleich mit 6 Punkten nehmen NFM-B Heiko Franke aus Radeburg und Harald Hild aus Gründau den Bronzerang ein.

Ganz im Sinne von Rapidturnieren hatte diese Finalrunde eine Laufzeit von knapp drei Monaten.

Der Deutsche Fernschachbund e.V. gratuliert dem neuen Rapid-Fernschachmeister und den Platzierten sehr herzlich!

Zur Turniertabelle
Erreichbarkeit der PR-Managerin
Top
Autor: Elke Schludecker am 08.04.2018 - 13.36
PR-Managerin Elke Schludecker ist vom 09.04.2018 bis 12.04.2018 nur eingeschränkt erreichbar.
20.Fernschachpokal-Zwischenrunde
Top
Autor: Hartmut Böhnke am 07.04.2018 - 09.43
Der Start der 20.Fernschachpokal-Zwischenrunde ist für Ende Mai 2018 vorgesehen.