BdF-Fernschachbund News

Erlangte Normen für den CCE- und CCM-Titel
Top
Autor: Elke Schludecker am 29.04.2017 - 20.00
Folgende Spieler haben in den letzten Tagen eine Norm für den CCE- und CCM-Titel erlangt:

Norm für den Titel Correspondence Chess Expert (CCE):
Dietmar Glotz: 1. CCE-Norm in einer Preliminaries-Gruppe der 40. Weltmeisterschaften
Harry Kunz: 1. CCE-Norm in einer Semifinalgruppe der Europameisterschaften 2016

Norm für den Titel Correspondence Chess Master (CCM):
Jens Rach: 1. CCM-Norm im Einladungsturnier V. Danube Cup-Paul Darmogray Memorial
Bernd Laube: 1. CCM-Norm im BdF-Einladungsturnier Germany Candidate Master 03–C
Thomas Gnilka: 1. CCM-Norm in einer Semifinalgruppe des 7. Veterans World Cup
Gerald Hildebrand: 1. CCM-Norm in einer Semifinalgruppe des 7. Veterans World Cup
Klaus Schultheiss: 1.CCM-Norm im BdF-Einladungsturnier Germany Candidate Master 03–B
Hermann Hartl: 1. CCM-Norm im BdF-Einladungsturnier Germany Candidate Master 03–B

Der Deutsche Fernschachbund e.V. (BdF) gratuliert herzlich und wünscht viel Erfolg zur Erlangung weiterer Normen.
Peter Schmidt verstorben
Top
Autor: Dr. Stephan Busemann am 29.04.2017 - 12.59
Am 09. April 2017 ist unser Ehrenmitglied Peter Schmidt (Berlin) verstorben. Geboren am 28.02.1939 war er seit dem 01.03.1964 Mitglied des BdF.

Seit dem 34.Deutschen Fernschachtreffen in Kobern-Gondorf bis zum 50.Fernschachtreffen war Peter Schmidt an deren Organisation oder an der Turnierleitung beteiligt. Im Jahr 2009 in Tambach-Dietharz nahm er zum letzten Mal an einem Fernschachtreffen teil.

Peter Schmidt wurde 1990 als Turniersekretär in den Vorstand gewählt. Dieses Amt bekleidete er bis 2005/06. Besonders hat er sich um den Seniorenfernschach verdient gemacht. So führte er 1996 die Seniorenfernschachmeisterschaften ein. Außerdem übernahm Peter Schmidt die Organisation des Bundesländerwettbewerbs.

Im Jahr 2006 wurde er zum Ehrenmitglied ernannt, und im Jahr 2014 erhielt er die Ehrenmedaille für 50 Jahre BdF-Mitgliedschaft.

Der Vorstand plant, zum Andenken an Peter Schmidt ein Gedenkturnier durchzuführen.
BdF Schulung 27.04.2017
Top
Autor: Jens Rach am 27.04.2017 - 23.09
Die heutige Schulung umfasste folgende 3 Themen:

1. Zeitüberschreitungen beim ICCF und Dauer der Bearbeitungszeit

2. Mittelspiel, mit welcher Engine und wie analysiere ich

3. Endspiel, mit welcher Engine und wie analysiere ich

Das dazugehörige Video ist ab Morgen unter schachschule_pirs@gmx.de erhältlich.
Die Videos sind kostenlos
Dino 2017
Top
Autor: Uwe Bekemann am 27.04.2017 - 18.54
Es werden wieder Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Dino 2017 gesucht! Gespielt wird in 3er-Gruppen mit Rucki-Zucki-Bedenkzeit im klassischen Schach und in Chess960. Spannende und flott gespielte Partien mit einer großen Portion an Spielspaß sind garantiert!

Meldungen an den Geschäftsführer, siehe Turnierausschreibung.

Zur Turnierausschreibung
Mitgliederbegehren 2015
Top
Autor: Elke Schludecker am 26.04.2017 - 22.49
Zur Umsetzung des erfolgreichen Mitgliederbegehrens 2015 wird seitens des Vorstandes gemäß Vorstandsbeschluss mit einer namentlich bekannten Rechtsanwaltskanzlei eine Mandatsvereinbarung zu einem Pauschalbetrag entsprechend dem vorgelegten Angebot geschlossen.
Die Kanzlei wird beauftragt, zur Vorbereitung einer schriftlichen Abstimmung darüber, ob zukünftig die Mitgliederversammlung schriftlich, virtuell oder in einer kombinierten Form durchgeführt werden kann, einen Textvorschlag für die zur Abstimmung zu stellende Regelung in § 7 der Vereinssatzung zu erarbeiten.
46. Deutsche Jugend-Fernschachmeisterschaft beendet
Top
Autor: Torsten Schmidt am 26.04.2017 - 22.19
Nicolas Meiser ist der 46. Deutsche Jugend-Fernschachmeister!
Er setzte sich in der 9 Teilnehmer zählenden Endrunde mit einem halben Punkt Vorsprung von seinen Mitstreitern ab. Das Podium komplettieren Tony Schwedek und Christoph Tiemann als gemeinsame Zweitplatzierte. Der BdF gratuliert allen Platzierten herzlich!

Zum Turnierbericht
10. Damenolympiade
Top
Autor: Dr. Uwe Staroske am 25.04.2017 - 13.16
Barbara Bolz hat an Brett 2 in der 10. Damenolympiade gegen Mariola Babulova (Tschechien) ihren nunmehr 5. vollen Punkt verbuchen können - sehr herzlichen Glückwunsch zu diesem bereits jetzt herausragenden Ergebnis! Mariola Babulova war bereits etwas unglücklich aus der Eröffnung herausgekommen und sah sich vor die nicht ganz unproblematische Aufgabe gestellt, einen leichten Postionsnachteil verteidigen zu müssen. Barbara Bolz konnte ihre optische Stellungsüberlegenheit Stück für Stück systematisch ausbauen, bis Weiss schliesslich in ein deutlich besseres Endpspiel übergehen konnte. Zunächst konnte der a-Bauer bis auf die 7. Reihe vorrücken, der h-Bauer tat später das gleiche, bis schliesslich ein klar gewonnenes Endspiel erreicht war.

Das deutsche Team hat nunmehr einen Score von 27 Punkten und liegt damit 2 Punkte hinter dem derzeit führenden Team aus Litauen. Das deutsche Team hat allerdings bereits jetzt 16 Gewinnpartien (entspricht 71 % der möglichen Punkte), während Litauen lediglich + 15 hat (67 %). Das deutsche Team hat außerdem mit noch 6 offenen Partien die meisten noch laufenden Partien. Das sieht interessant aus!
Neues Thematurnier (Server)
Top
Autor: Uwe Bekemann am 22.04.2017 - 14.27
Es steht ein neues Thematurnierangebot für den Zugaustausch auf dem Server bereit:
T265-C92-S, Spanisch (Saizew-Variante), 1. e4 e5 2. Sf3 Sc6 3. Lb5 a6 4. La4 Sf6 5. 0-0 Le7 6. Te1 b5 7. Lb3 d6 8. c3 0-0 9. h3, Server.

Mit The Zaitsev System von Alexey Kuzmin, New In Chess 2016, ist zu dieser Eröffnung ein neues interessantes Buch auf dem Markt (vgl. Service/Rezensionen auf der BdF-Homepage).

Nenngeld: Wie üblich 2,50 Euro.

Alle angebotenen Themen finden sich auf der BdF-Homepage unter Turnierangebote/Thematurniere.
Die Übersicht über alle Thematurnierangebote aufrufen ...
Bildung eines 3-er Gremiums zur Satzungsüberprüfung
Top
Autor: Elke Schludecker am 22.04.2017 - 10.49
Entsprechend einer Anregung der Mitgliederversammlung 2016 und dem Vorstandsbeschluss Top 2 in der Vorstandssitzung am 4.3.2017 hat der Vorstand den folgenden Beschluss gefasst: Es wird eine Arbeitsgruppe bzw. Kommission aus drei Juristen gebildet. Sie sind Mitglieder des Vereins und übernehmen die Aufgabe, die Satzung des Deutschen Fernschachbundes e.V. ehrenamtlich auf rechtliche Schwachstellen zu untersuchen, diese zu isolieren und Vorschläge mit dem Ziel zu unterbreiten, rechtlich einwandfreie Regelungen zu erreichen.

Der Vorstand dankt den drei Schachfreunden für ihre Bereitschaft zur ehrenamtlichen Tätigkeit und wünscht ihnen viel Erfolg!
Erlangte Normen für den CCE- und CCM-Titel
Top
Autor: Elke Schludecker am 22.04.2017 - 10.42
Folgende Spieler haben in den letzten Tagen eine Norm für den CCE- und CCM-Titel erreicht:

Norm für den Titel Correspondence Chess Expert (CCE):
Holger Fabig: 1. CCE-Norm in einer Semifinalrunde der Europameisterschaften 2016
Eiko Emrich: 1. CCE-Norm im Turnier WS/MN/144
Horst W. Schmidt: 1. CCE-Norm in einer Semifinalrunde des 7.Veterans World Cup
Olaf Hesse: 1. CCE-Norm in einer Semifinalgruppe der 40. Weltmeisterschaften

Norm für den Titel Correspondence Chess Master (CCM):
Arndt Räßler: 1. CCM-Norm in einer Semifinalrunde des 7. Veterans World Cup
Reinhard Semmler: 1. CCM-Norm in einer Preliminaries-Gruppe der 40. Weltmeisterschaften
Olaf Hesse: 1. CCM-Norm in einer Semifinalgruppe der 40. Weltmeisterschaften

Der Deutsche Fernschachbund e.V. (BdF) gratuliert herzlich und wünscht viel Erfolg zur Erlangung weiterer Normen.